5. November 2013

Briten lenken ein: Überwachungsapparatur auf Botschaftsdach durch enormen Zierbusch ersetzt

buschFoto: buggedplanet.info

Nach den aufkommenden Überwachungs-Vorwürfen seitens der deutschen Öffentlichkeit, hat die Britische Botschaft in Berlin nun eingelenkt. Nach Aussagen des Pressesprechers wird die Überwachungsapparatur auf dem Dach der  Botschaft in der Wilhelmstraße mit sofortiger Wirkung abgebaut. Sie sei aber zu keinem Zeitpunkt zur Ausspähung deutscher Ziele verwendet worden. Dafür habe  die notwendige Kabelverbindung vom Dach zu den Räumen der Botschaft gefehlt, versichert der Pressesprecher.

Um das große botanische Interesse des britischen Botschafters nachzukommen, werde in Zukunft auf dem Botschaftsdach ein harmloser Zierbusch Platz finden. Schon in Großbritannien habe sich der Botschafter in seinem englischen Garten eine Vielzahl an Büsche und Sträucher gehalten. “Die neue Bepflanzung auf dem Dach braucht sehr viel Licht – liefert dafür aber eine prächtige Ernte”, gab der Pressesprecher an. Diese werde als Maßnahme der Völkerverständigung mit den befreundeten Botschaftsmitarbeiter aus USA und Kanada geteilt.

Die Bundesregierung zeigte sich derweil erfreut über die neuen Interessen des Botschafters. “Die Bundeskanzlerin möchte betonen, dass auch sie Bäumchen und Blümchen sehr schön findet”, sagte der Pressesprecher der Bundesregierung auf Twitter.

3. November 2013

Der Marketing-Fritze vom Kristallbad Bad Klosterlausnitz hockt am Schreibtisch…

kristallnachtScreenshot: http://www.kristall-saunatherme-bad-klosterlausnitz.de/Events/events.php (Stand: 4.11.13 00:30)

…Ein neues Veranstaltungskonzept muss her. Irgendetwas, dass nicht nur die Rentner in das Thermalbad lockt. Die drehen nur ihre Runden, geben kein Geld mehr aus. Etwas für die Jüngeren –  am besten etwas romantisches für Liebespaare. Mit Schmetterlingen im Bauch hängt der Geldbeutel viel lockerer. Eine romantische Liebesnacht für Paare – au ja!

Dann finden wir noch einen hübschen Namen. Sollte am besten zum Namen der Therme passen… “Romantische Kristallnacht” – ja, das hört sich doch spitze an. Und an welchem Tag? Hm, der 9. November ist ein Samstag – idealer  Tag für sowas. Wobei – war da nicht irgendwas? Ach egal – gleich Mittagspause…

2. February 2013

Werbespots: Kentucky Fried Chicken vs. Chipotle Foundation

Jetzt mal etwas unpolitisches. Im Rahmen meines Studiums der Unternehmenskommunikation beschäftigt man sich natürlich zwangsläufig auch mit den zahlreichen Werbemitteln des Unternehmensmarketing. Selbstverständlich, dass man da ab und zu mal bewusst auf Suche nach aktuellen TV-Werbespots geht. Die Webpräsenz von W&V ist da immer eine verlässliche Anlaufstelle sowohl für das Inspirierend-kreative, als auch das Gewährt-gewöhnliche.

Besonders bemerkenswert, weil auch politisch relevant, sind mir folgende beiden Werbespots. Der erste ist Deutschlands erster  TV-Werbespot der expandierenden Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken. Ein Unternehmen, das wohl nicht in Verdacht steht, jenseits von aalglatten PR-Allgemeinplätzen, viel Wert auf die ethisch-korrekte Haltung seiner Nutztiere zu setzen.

Auf der anderen Seite nun der preisgekrönte Werbeclip der Stiftung der amerikanischen Fastfood-Kette Chipotle. Ein Unternehmen, dass sich  nach eigenen Aussagen innerhalb seines Konzeptes Food with Integrity dafür einseitzt, dass Tiere allein “auf natürliche Art und Weise aufgezogen werden” ohne den Einsatz von wachstumsfördernden Hormonen oder Antibiotika aufgezogen werden.

Positiv, dass es auch im Fastfood-Markt erfolgreiche Geschäftskonzepte gibt, die auf die Attribute Nachhaltigkeit und ethisch-korrekte Tierhaltung setzten. Auch wenn dieses sicherlich nie einen Massenmarkt ansprechen werden können.